Lukas

Lohmann

M.Sc. in E-Commerce


Einrichtung-Apps im Test

März 12, 2015Lukas0 Comments

Angesichts eines SEO-Projektes in der Vorlesung Online-Marketing habe ich den Blog Immomaniac gelauncht, den es nach SEO-Gesichtspunkten zu optimieren galt.

Einer meiner Blog-Beiträge befasste sich mit dem Test von Einrichtung-Apps.

Wer seine Wohnung bzw. WG neu einrichten oder renovieren möchte, kann sich durch Apps für Smartphone & Tablet informieren und inspirieren lassen. Einrichtung-, Raumplaner- oder auch Umzugs-Apps können euch mittels Digitalisierung zu einer erheblichen Zeitersparnis verhelfen und lassen euch Dinge ausprobieren, die ihr ohne eine derartige Unterstützung niemals gewagt hättet.  Es gibt eine Vielzahl von Apps rund um die Thematik Umzug, Einrichtung, Wohntrends, Raumabmessung und vieles mehr.

Folgende Apps habe ich mir genauer angeschaut:

 

Wall Painter Lite: App für die passende Wandfarbe

 

1

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Die richtige Wandfarbe für die eigenen 4 Wände zu finden, ist erfahrungsgemäß nicht die einfachste Angelegenheit. Passt die potentielle Wandfarbe überhaupt zu meiner neuen, beigen Couch? Möchtet ihr eventuell etwas gewagteres probieren? Wie wäre es mit einer pinken Wandfarbe? Mittels der kostenlosen Wall Painter Lite App werden euch keinerlei Grenzen gesetzt und ihr könnt euch schlichtweg ausprobieren. In vergangenen Tagen hat man sich noch mehrere Farben zur Probe aus dem Baumarkt geholt und einen schmalen Pinselstrich an die Wand gemalt, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Die Digitalisierung hat in diesem Fall Abhilfe geschaffen. Ihr müsst lediglich ein Foto von der betreffenden Wand machen, Farbe wählen und imaginär anstreichen. Fertig!

Kosten: Gratis

 


Umzug: Immobilien Scout24: Umzug-App

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Die kostenlose Umzugs-App vom Immobilienportal-Primus Immoscout24 wirkt auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend, wobei der App damit unrecht widerfährt. Die App verfügt über mehr als nur eine Umzugs-Checkliste, einen Kartonrechner zur Bestimmung der benötigten Umzugskartons sowie einer Auflistung von Transporter-Unternehmen in der Nähe. Die App verfügt zusätzlich über die Funktion Halteverbotszonen zu bestellen und die Kosten hierfür zu kalkulieren. Ihr fragt euch nun vielleicht wofür ihr Halteverbotszonen für euren Umzug benötigt? Mittels einer Halteverbotszone werden Parkplätze vor eurer Wohnung geblockt, sodass ihr mit eurem Transporter problemlos einen Parkplatz findet. Zudem könnt ihr euch mit der App per Nachsendeauftrag eure Post über 12 Monate an die gewünschte Adresse weiterleiten lassen.

Kosten: Gratis

 


Pinterest: Inspiration-App für Wohnfreaks

 

3

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Ihr habt sicherlich recht, wenn ihr sagt, dass das soziale Netzwerk Pinterest nicht ausschließlich für Wohnfreaks, Innenarchitekten oder einfach designinteressierte Menschen konzipiert wurde, allerdings kommen alle bei Pinterest auf ihre Kosten. Nutzer können Bilder an virtuelle Pinnwände heften, andere Nutzer können diese Bilder ebenfalls teilen (bei Pinterest heißt es „repinnen“), um ihr Gefallen auszudrücken. Auf dem sozialen Netzwerk könnt ihr wirklich einige interessante Einrichtungsideen finden. Wir sind beispielsweise auf eine selbst gemachte Garderobe aus Kleiderbügeln gestoßen aber sehr selbst.

Kosten: Gratis


 

Fazit

Wenn es irgendwie geht, dann lasst die Finger von Apps zur Raumausmessung! Ich habe einige Apps ausprobiert, wobei ich stets enttäuscht wurde. Entweder musste ich die Maße händisch eintragen oder die Fotos ergaben schlussendlich ein kurioses Kunstwerk, allerdings keinen maßstabsgetreuen Grundriss.